Integration in die digitale Welt

Das Internet ist nur was für junge Leute? Dieser Irrglaube ist schon lange überholt. Immer mehr Senioren entdecken das Internet und dessen Vorteile für sich. Einen wichtigen Beitrag dazu leistet die Initiative qualitätszeit des Vereins für Medienarbeit und Generationen (MuG). In Einzelcoachings werden die teilnehmenden Senioren Schritt für Schritt in die digitale Welt eingeführt und für diese fit gemacht. Die Initiative feierte im März ihren ersten Geburtstag und hat sich für diesen Anlass etwas ganz Besonderes ausgedacht.

 Geschäftsführer der AfB Kurt Essler betonte auf der Geburtstagsfeier am 14.03.2017, wie wichtig es ist, auch Senioren den Umgang mit digitalen Medien beizubringen und die Nutzung zu fördern.

Um das Angebot optimal zu erweitern, sind qualitätszeit und AfB mildtätige und gemeinnützige Gesellschaft zur Schaffung von Arbeitsplätzen für behinderte Menschen mbH eine Kooperation eingegangen. Diese Kooperation ermöglicht es, den Senioren ein Sorglos-Paket anzubieten, welches ein aufbereitetes AfB Notebook, einen Virenschutz, Teamviewer sowie eine Stunde Einzelcoaching beinhaltet. Das entspricht einem seniorenfreundlichen Starterpaket mit Begleitung.

Die AfB setzt sich jedoch nicht nur für ältere Menschen ein sondern auch für gehandicapte. Ziel des Integrationsunternehmens ist es, 500 Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt zu schaffen. Kerngeschäft ist die Aufbereitung und die Wiedervermarktung gebrauchter IT-Hardware. Zu kaufen gibt es die Geräte mit mindestens einem Jahr Garantie in allen drei Stores in Österreich und auch im Online-Shop. http://www.afb-group.at/

 

Vielen Dank für Ihre Stimme - Abstimmung beendet

Das Ergebnis des diesjährigen Klimaschutzpreises steht fest. Obwohl AfB nicht zum Sieger gekürt wurde, haben wir in der Wettbewerbsphase die zahlreiche Unterstützung unserer Kunden und Fans gewinnen können. Ein herzlicher Dank geht an alle, die für uns gevotet und an das Konzept von AfB geglaubt haben. Besonders freuen wir uns über die Anerkennung vom Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft sowie Umwelt und Wasserwirtschaft Andrä Rupprechter (r.). Er überreichte Geschäftsleiter Kurt Essler (l.) in Begleitung von dessen Frau Elisabeth (Mitte) eine Urkunde für die Bemühungen.

Abstimmung für den Klimaschutzpreis 2016 hat begonnen

AfB Österreich hofft auf zahlreiche Unterstützung - Seit drei Tagen kann Jeder ganz leicht per Internet und Facebook seine Stimme für die Nominierten des diesjährigen österreichischen Klimaschutzpreises 2016 abgeben. Alle Details zur Abstimmung wurden am Freitag, den 14. Oktober, in der ORF-Sendung "heute konkret" bekannt gegeben. Noch bis einschließlich 7. November, 24:00 Uhr, kann in der Kategorie "Tägliches Leben" auch für die gemeinnützige GmbH AfB abgestimmt werden.

Wer wissen möchte, was der ORF Spannendes über AfB zu berichten hatte, kann den vollständigen Beitrag jederzeit erneut auf der Website des österreichischen Klimaschutzpreises ansehen. Hier können Sie auch gleich Ihre Stimme abgeben: Ein einfacher Klick auf den grünen Button "Für dieses Projekt stimmen" genügt. Diesen finden Sie direkt unter dem ORF-Video auf http://www.klimaschutzpreis.at/afbsocial-and-green-it. Pro Geräteanschluss können maximal drei Stimmen und diese auch nicht unmittelbar hintereinander gewertet werden. Die zweite Möglichkeit, green&social IT bei diesem wichtigen Preis zu unterstützen, bietet Facebook: Auf der Seite "klimaaktiv" einfach den Kommentar #AfB unter dem passenden Beitrag (https://www.facebook.com/klimaaktiv/photos/abstimmung_afb) hinterlassen. Maximal eine Stimme pro Account kann laut Voting-Regeln gewertet werden. Was Sie bedingt wissen sollten: Die Abstimmung per Facebook kann und darf zusätzlich zur Internetstimmabgabe erfolgen.

Wir freuen uns über jede Stimme und sagen Danke!

AfB GmbH in Österreich wurde für den Klimaschutzpreis 2016 nominiert

Wer den Preis tatsächlich bekommt, bestimmt das Fernsehpublikum:

Am Mittwoch 12.10.2016 wird in der Sendung „heute konkret“ (18:30 Uhr auf ORF2) ein Beitrag über die AfB gezeigt.

Ab Freitag 14.10.2016 kann über Telefon, Internet oder Facebook für die AfB als Sieger in der Kategorie „Tägliches Leben“ gestimmt werden. Und dazu bitten wir ALLE um Unterstützung!
Details zur Abstimmung folgen am Freitag 14.10. Generell Infos gibt es unter www.klimaschutzpreis.at.

 

Erster AfB Pop-Up IT-Laden

TRIGOS 2016 Urkundenverleihung

Am 14.06.2016 war die Gala von TRIGOS 2016. Leider haben wir diese mal nicht gewonnen, dennoch aber eine Urkunde als Ehrung zur Nominierung erhalten.
Darüber freuen wir uns sehr.

10.05.2016 Wir sind nominiert für "TRIGOS 2016"

AfB Österreich ist in der Kategorie "Social Entrepreneurship" für den diesjährigen Trigos nominiert. Die Gewinner werden im Rahmen einer feierlichen Gala am 14. Juni 2016 in Wien verkündet!

Für die Mitarbeiter bedeutet die Nominierung als große Wertschätzung für das bisher geleistete soziale und ökologische Engagement. Bereits seit 2010 setzt ein Team von Menschen mit und ohne Behinderungen in Wien und Klagenfurt, die langfristige CSR-Strategie um. Nicht nur das Thema Inklusion hat die Jury zur Nominierung veranlasst, sondern auch der Gedanke von greenIT und die Wiederaufarbeitung von gebrauchter IT-Hardware.

TRIGOS
Der TRIGOS ist Österreichs Auszeichnung für Corporate Social Responsibility (CSR). Mit dem TRIGOS werden jene Unternehmen ausgezeichnet, die unabhängig von ihrer Unternehmensgröße das ganzheitlichste CSR-Engagement aufweisen. Alljährlich werden herausragende Beispiele für unternehmerische Verantwortung mit einer der begehrten TRIGOS-Trophäen prämiert. www.trigos.at

11.11.2015 - AfB Klagenfurt bei Servus TV

Am 11.11.2015 drehte Servus TV eine Kurzreportage über den neuen AfB-Standort in Klagenfurt.

Sehen Sie hier den Film.

AfB unterstützt Caritas Schule

Die Schule für Sozialbetreuungsberufe bedankt sich recht herzlich bei Sascha Knirschnig und der Firma AfB für die tatkräftige Mithilfe und Unterswtützung der Ausbildungsprojekte im Rahmen der Behindertenarbeit.

18.09.2015 - Neue AfB-Niederlassung in Klagenfurt eröffnet


Foto: Landespressedienst: LPD/Just

Am Freitag den 18.09.2015 eröffnete die AfB-Gruppe ihre 14. Niederlassung. Im südlichsten Bundesland Österreichs, in Kärnten, entstand in der Landeshauptstadt Klagenfurt am Wörthersee  eine neue Niederlassung mit angeschlossenem AfB Shop. Aktuell kümmert sich ein bereits 7 köpfiges Team (5 davon sind Mitarbeiter mit Beeinträchtigung) um die Bearbeitung  der übernommenen Hardware. Im Shop, welcher von Montag bis Freitag von 08:00 bis 12:00 und von 13:00 bis 17:00 geöffnet hat, werden die aufbereiteten PCs, Monitore, Notebooks und Mobiltelefone sowie eine umfangreiche Auswahl an EDV Zubehör zum Kauf angeboten. Auf alle gebrauchten Geräte wird eine 12-monatige Garantie gewährt, welche auf Wunsch auch noch erweitert werden kann.

Sie erreichen die AfB Niederlassung in Klagenfurt, Rosentaler Straße 143 (stadtauswärts gleich nach dem McDonalds und dem Penny Markt auf der linken Seite). Tel. 0043 (0)463 230 080, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hören Sie hier die Ansprache des Kärntner Landeshauptmanns Dr. Peter Kaiser zur Eröffnungsfeier der AfB social & green IT in Klagenfurt.