AfB beim österreichischen CSR-Tag 2017

30.11.2017

Gipfeltreffen der Nachhaltigkeit am 11. Oktober 2017 in Linz

Fabio Papini, Birgit Sikora,Kurt Essler,Alexander Kraemer(Fotocredit: CSR-Tag 2017 Fotostudio Eder)

Rund 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft fanden sich dieses Jahr beim CSR-Tag 2017 – dem österreichischen Unternehmenskongress für nachhaltiges Wirtschaften – ein.  

Im Fokus stand 2017 die Bedeutung von strategischen Partnerschaften zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals). Was es braucht, um die unternehmerische Zukunft nachhaltig zu gestalten sind eine klare Vision, ein Commitment und starke Partnerschaften. So die Kernbotschaft des diesjährigen CSR-Tages am 11. Oktober bei der voestalpine AG (Stahlwelt) in Linz.  

Nachhaltige Partnerschaften mit Unternehmen ist auch ein wesentlicher Erfolgsfaktor und Kern des Geschäftsmodells der AfB social & green IT. Das AfB-Team Kurt Essler, Fabio Papini, Birgit Sikora und Alexander Kraemer konnten beim CSR-Tag wertvolle Kontakte knüpfen und viele Impulse aus den zahlreichen, hochkarätig besetzten Podiumsrunden und Workshops mitnehmen.  

Der jährlich von respACT organisierte Kongress zählt zu den wichtigsten österreichischen Veranstaltungen zum Thema Corporate Social Responsibility und Nachhaltige Entwicklung.

Soziale Projekte unterstützen

Um die öffentliche Wahrnehmung für Inklusion und die Aufbereitung gebrauchter IT-Geräte zu stärken, verfolgt die AfB mehrere Projekte, die gesellschaftlich relevante Themen ansprechen und veranschaulichen.

Mehr erfahren