AfB unterstützt CoderDojo Club zur IT-Ausbildungsförderung von Kindern und Jugendlichen

15.09.2020

Das CoderDojo ist ein Club für Kinder und Jugendliche im Alter von 8 bis 17 Jahren, die programmieren lernen und dabei auch Spaß haben wollen. In regelmäßigen Treffen wird gelernt, wie man Codes schreibt, Webseiten entwickelt oder Apps und Spiele programmiert.

Als Hardware-Ausstattungspartner der Ars Electronica unterstützt die AfB gerne diese wertvolle, regionale Ausbildungsinitiative in Oberösterreich. 

Birgit Sikora, Vertriebsleiterin AfB Österreich bei der offiziellen Übergabe von 10 AfB-Laptops im Rahmen des CoderDojo-Workshops bei der Ars Electronica in Linz.

"Kinder und Jugendliche frühzeitig mit der IT-Technologie und der Welt des Programmierens spielerisch vertraut zu machen, ist im Zuge der fortschreitenden Digitalisierung heute essentiell. Genau deshalb unterstützen wir sehr gerne dieses regionale Projekt mit unserer Hardware, die wir aus der Wiederaufbereitung gebrauchter Geräte für einen zweiten Lebenszyklus zum Einsatz bringen können. So schaffen wir auch Aufmerksamkeit auf unsere Arbeit als gemeinnütziges Unternehmen, das sich für Klimaschutz und die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung einsetzt.“

Rainer Stropek, Obmann de Coding Club Linz, über den Stellenwert unterstützender Partner:
„Wir freuen uns sehr über die Laptop-Spende durch AfB. Als gemeinnütziger, von Freiwilligen getragener Verein sind wir auf die Unterstützung von Partnern angewiesen. Die Laptops erlauben es uns, Kindern und Jugendlichen, denen kein eigener Computer zur Verfügung steht, kostenlose Leihgeräte anzubieten. Die aktive Teilnahme am CoderDojo wird dadurch für mehr Kinder und Jugendliche möglich.