„Danke Erste Group und Sparkassen“: 10 Jahre Partnerschaft im Zeichen sozial-ökologischen Engagements

12.03.2021

Eine mittlerweile 10jährige Partnerschaft und Zusammenarbeit im Zeichen des sozial-ökologischen Engagements in Österreich verbindet die Erste Group und Sparkassen mit der AfB. Als ein wertvoller Partner der ersten Stunde leistet der Konzern einen wichtigen Beitrag für Inklusion und Nachhaltigkeit.

Für die Erste Group und Sparkassen bedeutet nachhaltiges Wirtschaften, einen Mehrwert für die Menschen, die Umwelt und die Gemeinschaft zu schaffen. Schon bei der Gründung vor fast 200 Jahren war eines der Ziele, einen aktiven Beitrag für eine positive Entwicklung der Gesellschaft zu leisten und damit Verantwortung zu übernehmen. 

Ein herzliches Dankeschön anlässlich dieses Jubiläums durfte Kurt Essler, Geschäftsführer AfB in Österreich, am 11. März 2021 persönlich bei der offiziellen CSR-Urkundenübergabe an DI Stefan Dörfler, Vorstand der Erste Group und Sparkassen, und Mag. Dietmar Böckmann, Geschäftsführer der s IT Solutions Austria, am Erste Campus sagen.

Es macht mir große Freude, auf die 10-Jahres-Bilanz unserer Zusammenarbeit zu schauen. Die AfB Group verkörpert mit ihrem inklusiven, sozialen und ökologisch verantwortungsvollen Geschäftsmodell viele Werte, denen auch wir uns verschrieben haben“, so Stefan Dörfler, CFO der Erste Group und Sparkassen und Mitglied des Expertenbeirats der AfB.

CSR-Urkunde für eine stolze Ökobilanz

Seit Bestehen des Kooperationsvertrages aus dem Jahr 2011 wurden innerhalb der letzten 10 Jahre in Österreich insgesamt über 46.500 IT- und und Mobilgeräte mit einem Gesamtgewicht von 227 Tonnen bearbeitet. Wertvolle 93% davon konnte die AfB nach Datenvernichtung, Hardware-Test, Ersatzteilbeschaffung, Reparatur, Aufrüstung und Reinigung wieder vermarkten. An Ressourceneinsparung durch die Bearbeitung und Wiedervermarktung entsprach dies:

  • 6.001.466 kg CO2 (Äquivalente)
  • 4.291.110 kg eingesparte Rohstoffe (Äquivalente)
  • 24.023.218 kWh reduzierter Primärenergieaufwand
  • 41.670.324 Liter weniger Wasserverbrauch
  • 52.188.208 t 1,4-DB-äq. reduzierte Wasser-Ökotoxizität (1,4 Dichlorbenzoläquivalent)
  • 33.350 t 1,4-DB-äqu. Geringere Humantoxizität

Durch die Anzahl und die Qualität der überlassenen Geräte wurde damit die Patenschaft für die Beschäftigung von fünf Menschen mit Behinderung übernommen.

Ich freue mich sehr, dass wir der Erste Bank und Sparkassen unsere Nachhaltigkeitsurkunde und einen Spezial-Award überreichen dürfen und uns damit für die sehr erfolgreiche und langjährige Partnerschaft bedanken können“, sagt Kurt Essler, Geschäftsführer der AfB in Österreich. „Als ehemaliger, langjähriger Mitarbeiter der Erste Group und Sparkassen ist es für mich wie eine Familienfeier und ich bin sehr stolz, dass mein früherer Arbeitgeber die sozial-ökologischen Ziele „meiner“ AfB so eindrucksvoll unterstützt.“

Hinter dem Erfolg dieser langfristigen Kooperation steht eine sehr vertrauensvolle, durch höchste Verlässlichkeit und gelebte Partnerschaft geprägte Zusammenarbeit der AfB mit der s IT Solutions Austria und deren Leasingpartner ACP Finance Solutions, sowie Outsourcing-Partner ATOS IT-Solutions und Services. Der Austausch der IT-Hardware bei Erste Bank und österreichischen Sparkassen wird über die s IT Solutions in Abhängigkeit auslaufender Leasingverträge und neuer Rolloutpläne gesteuert. AfB übernimmt die Geräte zum Leasing-Restwert aus den Verträgen.