T-Systems unterstützt Bildungsprojekt „Lernhaus“ mit 20 AfB Notebooks

14.01.2020

Notebook-Übergabe im Lernhaus Wien – v.l.n.r. Kurt Essler, Peter Lenz, Thomas Kralinger mit den Kindern im Lernhaus

Das Bildungsprojekt „Lernhaus“ von KURIER Aid Austria unterstützt kostenlos an neun Standorten in Österreich über 200 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 15 Jahren. Ziel ist, ihnen das Bildungsfundament für eine selbstbestimmte Zukunft zu bauen. Betrieben werden die Lernhäuser vom Österreichischen Roten Kreuz. Gearbeitet wird mit hauptberuflichem Personal, sowie mit Hilfe von zahlreichen freiwilligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

T-Systems Austria – ein bereits langjähriger Kooperationspartner der AfB in Österreich – hat dieses Jahr mit einer wunderschönen Weihnachts-Initiative den Kindern im Wiener Lernhaus in der Schwendergasse im 15. Wiener Gemeindebezirk eine besondere Freude gemacht. Insgesamt spendete T-Systems 20 „green“ Notebooks, die von der AfB erworben wurden, und unterstützt damit die so wertvolle Bildungsarbeit für junge Menschen.

Die Notebooks werden u.a. für Referats-Recherchen, Schreib- und Leseübungen, Vokabeln lernen, oder für Bewerbungsschreiben bei der Suche nach Lehrstellen verwendet werden.

Peter Lenz, Geschäftsführer von T-Systems Austria, freute sich sehr, die Geschenke kurz vor Weihnachten am 19. Dezember im Beisein von AfB-Österreich Geschäftsführer Kurt Essler und KURIER Aid Austria Präsident und KURIER-Geschäftsführer Thomas Kralinger den bereits neugierigen Kindern zu übergeben. 

Mehr Infos:  https://kurier.at/thema/lernhaus

Soziale Projekte unterstützen

Um die öffentliche Wahrnehmung für Inklusion und die Aufbereitung gebrauchter IT-Geräte zu stärken, verfolgt die AfB mehrere Projekte, die gesellschaftlich relevante Themen ansprechen und veranschaulichen.

Mehr erfahren