ZERO Project Award 2021 für AfB: Auszeichnung für inklusive Beschäftigung und barrierefreie IT

03.12.2020

Zero Project zeichnet jährlich die weltweit besten und innovativsten Projekte und Initiativen aus, die Menschen mit Beeinträchtigung in ihrem täglichen und beruflichen Leben unterstützen.

Der ZERO Project Award 2021 steht unter dem Titel „Beschäftigung und Informations- und Kommunikationstechnologie für Menschen mit Behinderung“.

Über 450 Einreichungen aus 106 Ländern trafen dieses Jahr bei der Essl Foundation ein. Das Zero Project ist eine Initiative der Österreichischen Essl-Stiftung und wird gemeinsam mit dem World Future Council und dem europäischen Stiftungszentrum, das sich weltweit mit den Rechten von Menschen mit Behinderungen befasst, organisiert

Für die Ermittlung der jährlichen Awardees hat Zero Project eine einzigartige Methode entwickelt, mit der ein weltweites Netzwerk an Experten mit und ohne Behinderungen die Auswahl der Preisträger trifft. Dieses Jahr haben über 1.000 Experten am weltweiten „Voting“ teilgenommen.

Die AfB hat es bei ihrer erstmaligen Zero Project Award Einreichung sofort auf die Liste der 82 Gewinner geschafft und nimmt damit an der ZERO Project Conference im Februar 2021 teil, um ihr „social & green IT“ Geschäftsmodell einem weltweiten Publikum zu präsentieren und sich zu vernetzen.

Wir sind stolz darauf, dass wir uns als gemeinnütziges Inklusionsunternehmen im hartumkämpften IT-Markt behaupten. AfB steht im direkten Wettbewerb mit profitorientierten IT-Unternehmen. Das spornt uns an. Wir zeigen, dass Inklusion und Professionalität kein Widerspruch ist. Im Namen aller 470 Kolleginnen und Kollegen der AfB Gruppe möchte ich mich herzlich bei Zero Project für die Möglichkeit bedanken, unser sozialökologisches IT-Konzept zu präsentieren.” Nicole Cvilak, Global Manager AfB

Medienbericht Die Presse/ZERO Project Award

Medienbericht Die Presse Beilage / Magazin Beschäftigung

Mehr Infos zum Zero Project Award